Sieg beim Hohburger Steinbruchlauf

Der 1. Mai – weithin bekannt als “Tag der Arbeit” und damit für die meisten ein freier Tag – sollte unter Sachsens Läufern eigentlich schon unter dem Namen “Tag des Hohburger Steinbruchlaufs” geführt werden. Wie gefühlt schon immer, waren wir auch dieses Jahr an besagtem Feiertag (dieses Jahr ein Freitag – Hurra! verlängertes Wochenende) zum Laufwettkampf in Hohburg zu Gast 10km_04und auch um das Wetter war es, fast schon traditionsgemäß, bestens bestellt. Den Anfang machten Hendrik mit seiner Teilnahme über 2km – er benötigte 10:26min und wurde damit 5. seiner Altersklasse. Außerdem fand ein 5km-Lauf mit Beteiligung von Isabel (35:51 min), Maria (25:10 min), Tina (31:40 min), Fabian (28:32 min) und Holm (30:24 min) statt. Im Hauptlauf über 10km wurde der TRI-Sport Wurzen durch Frank (44:27 min), Gerd (44:02 min), Nico (47:52 min), Stefan (48:08 min), Jens (44:35 min) und Lukas (35:53 min) vertreten. Letzterer sorgte mit seinem Gesamtsieg im Hauptlauf für eine ordentliche Überraschung. Nach der ersten Streckenhälfte passierte er  noch zusammen mit zwei Konkurrenten den Rundendurchlauf, doch nach einer Tempoverschärfung bei 7,5km konnte er den Vorsprung halten mit einigen Sekunden Vorsprung relativ entspannt ins Ziel einlaufen. Den Hohburgern gelang wieder einmal eine angenehme Veranstaltung, bei der wir gerne Gäste waren und auch gerne wiederkommen werden.