Briesensee, Schmiedefeld, Gera…

… diese drei Ortschaften sind nicht etwa das Ergebnis einer “Stadt/Name/Land”-Spielrunde, sondern waren am vergangenen Wochenende (17./18. Mai) die Wettkampforte der Wurzener Triathleten. Am Briesensee bestritten Tobias und Gerd den Spreewaldduathlon

Holm beim Powertriathlon in Gera

Holm beim Powertriathlon in Gera

(19km Lauf/ 88km Rad/ 5km Lauf). Dabei konnte besonders Tobias seine ansteigende Formkurve unter Beweis stellen und sicherte sich mit einer Zeit von 3:56:53h den 5. Gesamtrang. Gerd kam nach 4:32h auf Platz 44 (AK-Platz 9) ins Ziel. Ebenfalls am Samstag startete Lukas beim Rennsteiglauf über die Marathondistanz (hier 43,5km). Nach einer guten ersten Hälfte musste er jedoch auf der zweiten Hälfte einen muskulären Einbruch überstehen. Auch wenn Lukas am Ende sein persönliches Ziel nicht umsetzten konnte, erreichte er nach respektablen 3:15h als 55. (Gesamt) das Ziel in Schmiedefeld.
Am Sonntag stand der Powertriathlon in Gera auf dem Plan. Unseren beiden Nachwuchsstartern Holm und Markus spielte das Wetter einen üblen Scherz – der Wettkampftag war von der ersten bis zur letzten Minute von Regen und Temperaturen im einstelligen Bereich begleitet. Für Holms Altersklasse fand aus diesem Grund der Wettbewerb als Duathlon statt. Holm platzierte sich dabei als 14. im guten Mittelfeld. Markus durfte auf der Sprintstrecke dann einen kompletten Triathlon bestreiten – sein erster wohlgemerkt. Auch er konnte ein solides Rennen abliefern, lies sich die Witterungsbedingungen nicht anmerken und sicherte sich mit einem guten Laufsplit den 6. Platz im Feld der Junioren. Nachdem damit die Triathlonsaison eröffnet ist und der Sommer offensichtlich den Weg in unsere Breiten gefunden hat, steht den nächsten Wettkämpfen (auch mit Freiwasser) nichts entgegen.