1. Mai – Hohburger Steinbruchlauf

“Alles neu, macht der Mai” heißt es eigentlich im Gedicht, aber am 1. Mai war bei uns Tri-Sportlern erst einmal alles wie gehabt. Es ging zum Hohburger Steinbruchlauf,hohburg_004 eine Traditionsveranstaltung die uns in den letzten Jahren recht lieb geworden ist. Die Kleinen können dort 700m und 2km laufen, während die älteren Sportler die Möglichkeit haben auf der 5- und 10-km Runde aktiv zu sein. Dieses Jahr waren wieder besonders viele Wurzener Triathleten vor Ort. Auf der 2km-Strecke liefen Holm, Olivia (beide 3. Platz AK), Hendrik und Leonardt. Über 5km starteten Eduard, Fabian und Daniela und auf der 10km-Distanz wurde unser Verein durch Lukas (3. Gesamt), Monika und Annett (beide 1. Platz AK), Tobias, Frank und Florian (jeweils 3. Platz AK), sowie Jens, Thomas, Stefan und Christoph vertreten. Wie schon in den letzten Jahren zu vermuten war, hatten die Hohburger auch dieses Jahr wieder eine Pakt mit Petrus geschlossen und der angekündigte Regen blieb aus. So konnten wir nach dem Wettkampf noch bei Grillgut und Kuchen beisammen sitzen, den Tag auswerten und Pläne für die Saison schmieden, bevor sich die Triathleten, vorwiegend mit dem Rad, wieder aus dem Staub machten. Die nächsten Höhepunkte in unserem Wettkampfkalender sind der Spreewaldduathlon und der Rennsteigmarathon (beide am 17. Mai).