neuseenMAN 2018

Ferropolis mit neuseenMAN 2018 ist wieder fester Bestandteil der Triathlon Szene

am vergangenen Wochenende, 2. und 3. Juni, fand die Neuauflage des NeuseenMan in Ferropolis statt. Nach mehrjähriger Pause trafen sich in diesem Jahr insgesamt über 600 Triathleten zur Halbdistanz (1900m schwimmen / 90 km Radfahren / 21 km Laufen), Olympischen Distanz ( 1500m schwimmen, 40 km Radfahren / 10 km laufen) und Sprint Distanz (750m schwimmen / 20 km Radfahren / 5 km laufen) um das einmalige Ambiente unter den Schaufeln der Tagebaubagger zu genießen.

Auch die Zebraherde des TRI Sport Wurzen Vereins war am Start der Eisenstadt. Halbdistanzstarter Danny, Philipp, Max und Christoph finishten ihren, teilweise ersten Triathlon in der Halbdistanz. Die Ergebnisse: Danny 5:05:45 AK Platz 13, Philipp 5:21:59 AK Platz 15, Max 5:39:55 AK Platz 11, Christoph 5:47:14 AK Platz 3.

Ein hartes Stück Arbeit lag hinter ihnen. Die ohne hin unbeliebte Schwimmdisziplin begleitet Wind der die 2 Runden von allen Seiten “hallo” sagte. Auf dem Rad sorgte der streckenweise einsetzende leichte Regen für Abkühlung. Mr. Wettergott meinte es gut mit ihnen und hilt die Sonne hinter seinen Wolken, jedoch beim laufen quälten sie sich die letzten Körner aus dem Leib bei Premium Sonne.

Tag 2 Olypische Distanz

Zur Olympischen Distanz starteten Stefanie und Karsten. Sie rockten Ferropolis und finishten mit einer super Zeiten. Stefanie 2:33:12 AK Platz 3 und Karsten 2:48:22 AK Platz 5.

Das schwimmen lag Stefanie natürlich am meisten und strandete somit als dritte Frau unterhalb der Eisenstadt. Beim Radfahren sind wir uns nicht sicher ob sie überhaupt den Boden berührte. Sie schoss die 40 km ab. Beim Laufen zeigte die fehlende Gehilfe namens Chariot, der treue Begleiter mit ihrer Tochter, ihren Tribut. Ein Klasse comeback nach der Babypause.

Karsten neuseenMAN 2018
Stefanie neuseenMAN 2018

Wir freuen uns das dieses Event wieder einen festen Platz im Wettkampfkalender gefunden hat. Einen herzlichen Dank für den mutigen Schritt der Organisation maximalPlus die diesen Wettbewerb neues Leben eingehaucht haben.