30. KnappenMan

Zebras sind Herdentiere

Unter diesem Motto hatte sich Max, unser Alphatierchen, beim 30. Knappenman angemeldet. Leider ergab sich keine weitere Anmeldung auf der Halbdistanz, bei der man 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21km Laufen musste. Ganz allein war er dann doch nicht, da sich Simone, Karsten und Adrian auf der olympischen Distanz, das heißt 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen, die Ehre gaben.

“Gekloppe” im Wasser

Der Regen war am Starttag der Halbdistanz ein großer Faktor. Schmierige Wege voll Nadeln und Laub luden nicht zu Experimente ein. Unser Max ganz unbeirrt, streifte dennoch seine Gummiweste über und stürzte sich nach Plan von der linken Seite in die Fluten. Dank Gerd wurde dort das “Gekloppe” der Schwimmer aus dem Reglement genommen. Und siehe da, so war‘s auch. Alle hielten inne und umkreisten genüsslich die Bojen. Max, zielstrebig wie er ist, kam nach 39:09min aus dem feuchten Nass und schwang sich nach ausgedehnter Kaffeepause (3:40min) aufs Rad und rollte die nun vorbeigezogenen Athleten von hinten auf. Dies gelang ihm sogar so gut, dass er schon nach 2:28h den Heuwender in die Ecke stellte. Die Kurven waren durch den Regen mit äußerster Vorsicht zu genießen. So fiel ihm nichts anderes ein, als auf den geraden Strecken das Wattmeter zum Glühen zu bringen.

Die Uhr, sein Gegner

Der Radeinlage geschuldet, war sein Energieaushalt um einiges dezimiert. Es zeichnete sich aber ab, dass er dieses mal die 5h Marke knacken könnte. Es hieß also: Eile mit Weile. Jeder Verpflegungsstand wurde geplündert und dennoch aufs linke Handgelenk geschaut. Die Uhr war der größte Gegner in diesem Moment.

Sein Blick auf die Zielzeit motivierte ihn sich mit anderen gleich schnellen Läufern zu duellieren. Der Schlußsprint war mit Ansage. Auf “Los geht’s” legten beide noch einen ambitionierten Schlusssprint hin und beide katapultierten sich unter 5h ins Ziel. 4:55:13h – eine großartige Leistung wenn man bedenkt, dass vor 2 Monaten gerade so die 6h Marke geschafft wurde.

Alle anderen drei Startern haben am Folgetag auf der olympischen Distanz folgende Ergebnisse erzielt:

Simone  2:59:08 Platz 2 AK

Karsten  2:43:48 Platz 5 AK

Adrian 2.46:28 Platz 7 AK

Herzlichen Glückwunsch