30. Hohburger Bergelauf ODER “Sommerloch statt Triathlonsaison?”

Sonntag 21.10.2014 – bei grauem Himmel und Regenwetter sind die Wurzener Triathleten wieder einmal beim Hohburger Bergelauf vertreten. Auf einer durchweichten Crossstrecke gewinnt Lukas in 37:58min, Annett, Markus und Isabel gewinnen in ihrer Altersklasse und Gerd wird zweiter in seiner AK. Aber was ist seit Anfang Juli alles passiert? Warum gab es seit unserer Teilnahme am Spreewaldtriathlon keine Neuigkeiten? Waren wir Alle für zwei Monate im Urlaub, oder hatte uns das Sommerloch geschluckt? Keinesfalls! Wir waren schlicht und einfach zu beschäftigt mit unseren Wettkämpfen uns Sportreisen, möchten aber an dieser Stelle nachholen Was wir versäumt haben und euch eine kleine Zusammenfassung unserer Sommersaison liefern.

Der erste Höhepunkt war natürlich die Challenge Roth, bei welcher Steffi und Lukas auf der Langdistanz debütierten. Steffi holte sich in 11:26h den AK-Sieg und auch den Deutschen Meistertitel und Lukas konnte nach 10:04h Platz zwei seiner Altersklasse (auch bei der DM) für sich verbuchen. Eine Woche später fand der LVB-Triathlon am Kulki statt, wo unter anderem Tobias am Start war und einen sehr guten 11. Gesamtplatz erreichte. Als nächstes Highlight folgte der Knappenman – hier startete Gerd auf der Langdistanz und finishte nach 10:12h als Altersklassen-Zweiter.  Nico unterbot auf der Halbdistanz die 5h Marke wieder deutlich (4:49h – AK-Platz 19) und Stefan belegte mit einer Zeit von 5:02h den 11. Platz seiner Altersklasse. Zur Auflockerung durfte natürlich auch der Beuchaer Triathlon nicht fehlen, wo der TRI-Sport Wurzen mit einem sehr erfolgreichen Frauenteam und einem nicht weniger erfolgreichen Kinderteam am Start war. Inzwischen sind Stefan, Nico und Tobias schon wieder auf Mallorca – ihnen steht am kommenden Wochenende der Ironman Mallorca bevor – ein würdiger und herausfordernder Saisonabschluss – ein Bericht folgt.

Das soll es zu unserem eingedampften Saisonbericht auch schon gewesen sein, wer detailiiertere Stories über die Eine oder Andere Veranstaltung hören möchte muss sich mit uns wohl zu einer Rad-Runde verabreden. In Kürze folgt eine Bericht über die Sommersaison der Nachwuchsgruppe, welche nicht weniger aktiv war als die “Großen”.

Sport Frei und bleibt sauber!